Versandkostenfrei nach DE      DE Deutschland AT      AT Österreich CH      CH Schweiz
Sie sind hier: Glossar  /  Mineralien-Glossar  /  Feldspat

Was ist ein Feldspat?

Feldspat bezeichnet eine Gruppe von Silikatmineralen (sog. Alumosilikaten), die die Hauptbestandteile vieler magmatischer und metamorpher Gesteine bilden (ca. 60% der Erdkruste). Die Feldspate gehören zur Gruppe der Tektosilikate und besitzen eine Gerüststruktur, bei der ein Teil der Silikat-Ionen durch Al3+ – Ionen ersetzt sind. Der Ladungsausgleich erfolgt z.B. durch die Einlagerung von Alkali- und Erdalkaliionen. Unterschieden werden die im monoklinen Kristallsystem kristallisierenden Orthoklase und die triklin kristallisierenden Plagioklase. Die Härte liegt meist zwischen 6 und 6 1/2. Die Feldspäte bilden zwei Reihen von Mischkristallen, die sog. Alkalifeldspäte oder Orthoklase und die Kalknatronfeldspäte oder Plagioklase. Die folgenden Minerale gehören zur Gruppe der Feldspate: Adular, Albit, Amazonit, Andesin, Anorthit, Anorthoklas, Aventurin-Feldspat, Bytownit, Celsian, Hyalophan, Labradorit, Mikroklin, Mondstein, Oligoklas, Orthoklas, Sanidin