Versandkostenfrei nach DE      DE Deutschland AT      AT Österreich CH      CH Schweiz
Sie sind hier: Glossar  /  Mineralien-Glossar  /  Matrix

Was versteht man unter Matrix?

Als Matrix (auch Muttergestein oder Grundmasse) bezeichnet man in der Mineralogie die Gesteinsmasse, in der sich die Mineralien oder Kristalle gebildet haben bzw. in der sie gefunden wurden. Bei Mineral- oder Kristallstufen bildet die Matrix die Gesteinsunterlage, auf der die Kristalle aufgewachsen sind. Entsprechend spricht man im Sammlerjargon auch von Matrixstufen. Der ernsthafte Mineraliensammler sammelt gerne „auf Matrix“, weil die Grundmasse mineralogisch relevante Informationen über das ursprüngliche Grundgestein liefert. Aber auch ästhetische Gründe spielen dabei eine Rolle – insbesondere dann, wenn sich die Kristalle in Form und Farbe schön vom Grundgestein abheben. Was das Kristall-Matrix-Verhältnis der Mineralstufen betrifft, gibt es aber durchaus unterschiedliche ästhetische Vorlieben und Vorstellungen, die wohl in erster Linie in unterschiedlichen Sammeltraditionen verwurzelt sein dürften. So bevorzugen nordamerikanische Sammler Stufen mit eher geringerem Matrixanteil, während es bei europäischen Sammlern, speziell im deutschsprachigen Raum, gerne etwas mehr Matrix sein darf.