Versandkostenfrei nach DE      DE Deutschland AT      AT Österreich CH      CH Schweiz
Sie sind hier: Glossar  /  Mineralien-Glossar  /  Stufe

Was ist eine Stufe?

Als Stufen (auch Kristallstufen oder Mineralstufen) bezeichnet man in der Mineralogie oder im Sammlerjargon eine Gruppe gut ausgebildeter, meist frei stehender Kristalle, die zu einem Mineralaggregat verbunden sind. Dabei können die Kristalle von gleicher oder verschiedener Mineralart sein. Eine Stufe ist also per definitionem ein gut kristallisiertes Mineral, das in der Regel Sammel- und Anschauungszwecken dient. Bekannte Komposita-Bildungen mit dem Plural des Grundworts -stufe sind:

Alpinstufen
Edelsteinstufen
Einzelstufen
Erzstufen
Matrixstufen
Mineralienstufen
Museumsstufen
Quarzstufen
Sammelstufen
Sammlerstufen
Schaustufen
Silberstufen
Topstufen
Vitrinenstufen

Je nach Mineralart sind selbstverständlich auch Zusammensetzungen möglich wie Bergkristallstufen oder Turmalinstufen. Überdies unterscheiden Mineralogen und Sammler je nach Stufengröße folgende Formate (mit entsprechenden Abkürzungen):

Kleinstufen    KS
Normalstufen    NS
Handstufen    HS
Großstufen    GS

Kleiner als die Kleinstufen sind nur die Thumbnails (TN) und die noch kleineren Micromounts (MM). Im angelsächsischen Bereich hat sich für den Begriff Stufe die Bezeichnung specimen (= Exemplar) bzw. mineral specimen durchgesetzt.