Versandkostenfrei nach DE      DE Deutschland AT      AT Österreich CH      CH Schweiz
Sie sind hier: Mineralien-Archiv  /  Mineralien aus den USA  /  Fluorit

Fluorit aus Arizona, USA

Typische blaugrüne Kristalle von der Blanchard Mine
Im US-Bundesstaat New Mexiko im Hansonburg Distrikt südöstlich nahe Bingham liegen die Blanchard claims. Hier wurden hauptsächlich Fluorit, Galenit (Bleiglanz) und Baryt abgebaut. Doch die Minen waren bereits den Indianern sowie den spanischen Eroberern bekannt. Seitdem wechselten die Minen des Distrikts häufig die Betreiber und damit auch die Namen der Minen. In den 50er und 60er Jahren trafen Mineraliensammler dort meist auf Ora Wallace Blanchard, die als Liebhaberin von Mineralien den Besuchern mit Tipps zu den Fundstellen zur Seite stand und einer Familie entstammte, die von Anfang an in den Bergbau der Region involviert war.

Interessante Farbzonierung
Die Fluorite der Blanchard Mine zeichnen sich durch eine hellblaue, dunkelrosa, violette oder auch blau-grüne Farbe, teilweise mit einer ausgeprägten Zonierung, aus. Die Kristalle sind vorwiegend in kubischen Habitus kristallisiert. Durch intensive Sonnensbestrahlung oder UV-Licht kann die blaue Farbe der Kristalle auf Dauer ausbleichen, daher sollten die Stufen davor geschützt aufbewahrt werden. Die Fluorit-Kristallisation in der Blanchard Mine wird nach Roedder et al. in fünf Phasen eingeteilt – die hier angebotenen Fluorite sind dabei der Phase V zuzuordnen.

Literaturhinweise
Demark, R.S. (2003): Fluorite from the Blanchard Mine Group. Rocks & Minerals 78(6), 380. Roedder, E.; Heyl, A.V. & Creel, J.P. (1968): Environment of ore deposition at the Mex-Tex-deposits, Hansonburg district, New Mexico, from studies of fluid inclusions. Economic Geology 63 336. Taggart Jr., J.E.; Rosenzweig, A. & Foord, E.E. (1989): The Hansonburg District Bingham, New Mexico. Mineralogical Record 20(1), 31.