Versandkostenfrei nach DE      DE Deutschland AT      AT Österreich CH      CH Schweiz

Schwarzer Quarz aus Italien

Seltene Quarzvarietät in Gipsmatrix
Von der Gipslagerstätte im oberen Secchia-Tal bei Collagna in der italienischen Provinz Reggio Emilia stammen die vorliegenden Matrixstufen mit ausnahmslos doppelendig ausgebildeten schwarzen (!) Quarzkristallen. Das Besondere an diesen Quarzen ist, dass die Färbung nicht auf Gammastrahlen zurückzuführen ist (wie beim Rauchquarz oder Morion), sondern durch Verunreinigungen der Kristalle mit Spuren von Bitumen und Anhydrit. Wie Rosinen im Teig finden sich die kleinen Quarzkristalle im zuckerförmigen Gipsgestein.