Versandkostenfrei nach DE      DE Deutschland AT      AT Österreich CH      CH Schweiz

Rezension „Steine und Mineralien“ von R. L. Bonewitz

360 Seiten Lesespaß

Das Buch 'Steine und Mineralien' von Ronald L. Bonewitz.
Das Buch 'Steine und Mineralien' von Ronald L. Bonewitz.
Das Buch Steine und Mineralien aus dem Dorling-Kindersley Verlag bietet auf 360 Seiten Informationen und Profile zu mehr als 500 Gesteinen, Mineralien und Fossilien. Die Mineralien und Gesteine werden in viertel- bis doppelseitigen Portraits vorgestellt. Jeder Beschreibung ist ein aussagekräftiges Foto zur Seite gestellt, das einige der wichtigsten Charakteristika aufweist. Zudem zeichnet dieses Buch aus, wie es für einen Steine- und Mineralienführer eher ungewöhnlich ist, dass auch die Fundorte Würdigung erfahren und ein kleines Foto einen Eindruck einer typischen Landschaft eines Fundgebietes bietet.

Eine kurze und prägnante Tabelle listet die wichtigsten mineralogischen Eigenschaften wie Kristallsystem, Härte, Spaltbarkeit, Glanz und Strich. Die auch in der Übersetzung gut geschriebenen Beschreibungen geben meist zunächst Auskunft über die Wortherkunft des Mineraliennamens, beschreiben dann die typischen Merkmale und Begleitmineralien und weisen dann auf einige der weltweit bedeutenden Fundorte hin. Technisch bedeutende Mineralien oder Erze werden meist durch ein begleitendes Kästchen mit Abbildungen zu Anwendungsbeispielen ergänzt, so findet sich z.B. beim Rutil ein Infokästchen zum Metall Titan und dessen Verwendung in der Flugzeugkonstruktion. Die Sortierung der Portraits erfolgt in erster Linie nach der Mineralgruppe, die jeweils kurz charakterisiert und mit einem Ausschnitt aus der Kristallstruktur illustriert wird. Neben einer Einführung zur Entstehung des Universums, zur Gesteinsbildung, den Kristallsystemen und allgemeinen Informationen zum Sammeln von Gesteinen und Mineralien bietet das Buch lesenswerte doppelseitige und reich bebilderte Artikel z.B. zum Edelsteinabbau, zum Bernsteinzimmer oder zum Hope-Diamanten. Am Ende des Buches werden auch noch Fossilien und Dinosaurier behandelt – dieser Teil kann aufgrund der Kürze jedoch nur einen kurzen Eindruck von der Paläontologie geben.

Fazit

Das Buch Steine und Mineralien richtet sich in erster Linie an den interessierten Mineralienfreund. Es handelt sich nicht um ein reines Nachschlagewerk oder Bestimmungsbuch, sondern ist aufgrund der eingeflochtenen Artikel und der prächtigen Abbildungen ein echtes Lese- und Schmökerbuch. Auch ein erfahrener Hobbymineraloge wird seine Freude an diesem Prachtband haben – sicherlich auch gut als Geschenk geeignet.

Der Autor Ronald L. Bonewitz ist Geologe und selbst ein leidenschaftlicher Sammler. Das Buch ist in Zusammenarbeit mit der Smithsonian Institution in Washington entstanden, einem der größten Museumskomplexe der Welt und zugleich einem bedeutenden Forschungs- und Bildungsinstitut, u.a. im Bereich der Geowissenschaften.